Über die Tage und auch dazwischen: Einach mal abschalten. Viele kriegen ja gar nicht mit, wie einfach das ist. Manche allerdings wissen dann nichts mit sich anzufangen. Das ist ja das Trauerspiel. Das Netz bedeckt die gähnende Leere deines Inneren, dämpft die stummen Schreie und verschleiert das hässliche, schmutzige Grau um dich herum. 

Du könntest aber etwas lesen. Etwas, das dich weiterbringt. Nicht nur den ewig gleichen Mist, den du sowieso schon kennst. Trau dich mal, einen anderen, einen eigenen Weg zu gehen. Voraussetzung allerdings wäre, dass du die Macht über deine Zeit, deine Interessen und dein Leben wieder zurückgewinnst. Leben existiert. Hier draußen. Wie schön das ist, Menschen aus Fleisch und Blut zu berühren. 

Hier meine Auswahl für die besinnliche Zeit. Mach was draus! Und denke immer daran: Auch OFFLINE bist du NICHT ALLEIN!

Amazon.de Widgets