“Gründämmerung” von Alice Hagenbruch

Buchtipp

Zu jeder Gründämmerung werden die fünf Dämmerwandler neugeboren und gefährden die verbleibenden Städte. Aus dieser permanenten Bedrohung wuchsen autokratische Staaten, deren Machtanspruch auf dem Schutz ihrer Bevölkerung basiert. Doch die vermeintliche Weltordnung gerät ins Wanken, als ein pinkes Flämmchen aus Gelee über der Wüste abstürzt. Die Überlegenheit der herrschenden Klasse wird als fragiles Konstrukt bloßgestellt und es entbricht ein erbitterter Kampf um die Zukunft. Gründämmerung bricht mit Konventionen des Genres und eröffnet eine faszinierend andersartig, wie auch Queere Welt. Besonders ist zudem die Einbringung des geschlechtsneutralen Xier-Pronomens.

Gründämmerung

von Alice Hagenbruch
Buch hier kaufen
380 Seiten, BoD – Books on Demand; 1. Edition (21. Juli 2023)
ISBN: 9783748181064
Taschenbuch 23,75 Euro

Gründämmerung – Queerbooks Videotrailer

Die zeitgenössische Künstlerin Alice Hagenbruch wurde 1995 geboren und wuchs im Kreis Kleve auf. 2015 begann sie ihr Studium an der Kunsthochschule Kassel, welches sie 2022 mit Auszeichnung beendete. Sie praktiziert in den Medien Literatur, Musik, Video und Zeichnung. Zentral für ihre Arbeit ist das Hinterfragen gesellschaftlicher Dogmen, welche sie in Miteinbezug ihrer Recherchen in vielschichtigen Narrativen untersucht.

„Gründämmerung reflektiert den Zustand unserer Welt. Immer mehr Grenzen verschwimmen. Menschen und Maschinen, Geschlechter, Fiktionen und Non-Fiktionen. Unüberwindbar erscheint nur die Grenze zum Frieden.“

vor 9 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert